Nummernrichtlinie

Anhang
RingCentral Numbering Policy
Last Updated: October 15, 2019
 
Use of voice and/or facsimile services provided by RingCentral is subject to this Numbering Policy. This Numbering Policy incorporated into and made a part of the Agreement.
Customer may obtain new numbers from RingCentral for use with the Services, or may port existing numbers, subject to the terms below.
 
 
I. Number Availability
RingCentral makes available phone numbers for use with voice and facsimile services, which Customer may select for assignment to the Customer’s Account. RingCentral’s listing of a number as available may be erroneous and does not constitute a representation or guarantee that such number is actually available for such assignment. In the event a chosen number is not actually available, RingCentral may remove such number from an Account.
 
 
II. Number Porting
A. Number Port-In Request Procedures
Customer must keep the its existing service active in order to port a phone number to RingCentral.
In order to request the porting of a telephone or facsimile number into an Account, the Account Administrator for the Account into which you wish the telephone or facsimile number to be ported must log in to the Admin Portal for such Account and complete all steps and provide all information requested as part of the number port-in request process (which may include without limitation providing an executed Letter of Agency) or as otherwise requested by RingCentral.
In order to port more than 100 phone numbers from the same third party service provider account into the RingCentral Account, you must contact RingCentral’s Project Porting Department at project.porting@ringcentral.com and comply with their instructions. Porting requests are processed between the hours of 8 am – 5 pm local time, Monday-Friday. After-Hours porting requests will be processed the following day, in accordance with industry practice.
 
B. The Number Porting Process
In order to request the porting out to another services provider of a telephone or facsimile number currently assigned to an Account, you must follow the instructions specified by that services provider and must provide all information and cooperation requested by the relevant other services providers, RingCentral, or any other relevant third party. The porting of phone numbers into or out of an Account requires Customer’s provision of specific and detailed information to RingCentral and/or other service providers, and procedures imposed by other service providers or RingCentral in order to comply with law and industry standards. Therefore, the completion of any number port request may depend on factors outside of RingCentral’s control, including delays caused by Customer and/or other service providers.
 
C. Unauthorised Port Outs
RingCentral is required by law to comply with any valid porting request. Phone numbers may be ported out from an Account due to acts or omissions of third parties, and it may be difficult or impossible for RingCentral to: (i) prevent such port-outs: (ii) retrieve numbers ported out of an Account; or (iii) port such numbers back into an Account. RingCentral has no responsibility or liability due to such port-outs.
 
D. Accurate Porting Information
Customer represents and warrants that all information provided in connection with any request to port in or port out numbers to or from the RingCentral Services (including without limitation any information or representations in any Letter of Agency) by Customer or any party acting on its behalf or direction will be true, accurate, and up-to-date.
 
E. Customer Compliance with Porting Laws
The porting of numbers is subject to telecommunications and other Laws and may be subject to third-party terms and conditions. Customer, and/or any party acting on Customer’s behalf, shall not: (i) violate any applicable Law or engage in any fraudulent or deceptive conduct in its porting-related requests or activities; (ii) engage in or facilitate “slamming” or the porting out of any telephone or facsimile number or change or attempt to change any party’s telephony service provider without first obtaining the proper, requisite consents and authorisations; or (iii) violate contractual or other obligations to service providers or other third parties.
 
F. Release of Numbers
In the event of Account termination or cancellation, all telephone numbers associated with the Account which have not previously been ported to another provider may be released. The cancellation of individual Digital Lines may result in the release of the associated numbers if those numbers have not previously been ported to another provider. Customer is solely responsible for working with its new third-party provider to port out any numbers prior to termination or cancellation of Customer’s Account or Services, or any individual line.
 
 
III. Number Publication by Customer
All new number assignments are provisional until verified by RingCentral and confirmed by Customer. Customer shall not publicise, list, or communicate any number that assigned to the Account, or purchase or invest in any materials or media reflecting any such number unless and until Customer has confirmed that such number(s) is(are) active and functioning as desired. Acceptable methods of confirmation include test calling such number(s) from a non-RingCentral service plan and verifying that the fees and charges that will be incurred in connection with use of such number(s) are acceptable to Customer.
 
RingCentral Nummerierungsrichtlinie
Zuletzt aktualisiert: 15. Oktober 2019
 
Die Nutzung der von RingCentral bereitgestellten Sprach- und/oder Faxdienste unterliegt dieser Nummerierungsrichtlinie. Diese Nummerierungsrichtlinie wird in den Vertrag mitaufgenommen und ein Bestandteil davon.
Der Kunde kann von RingCentral neue Nummern für die Nutzung der Dienste erhalten oder bestehende Nummern gemäß den nachstehenden Bedingungen portieren.
 
 
I. Verfügbarkeit von Nummern
RingCentral stellt Telefonnummern zur Verwendung mit Sprach- und Faxdiensten zur Verfügung, die der Kunde für die Zuordnung zum Kundenkonto auswählen kann. Die Auflistung einer Nummer als verfügbar durch RingCentral kann fehlerhaft sein und stellt keine Zusicherung oder Garantie dar, dass diese Nummer für eine Zuordnung tatsächlich zur Verfügung steht. Für den Fall, dass eine gewählte Nummer tatsächlich nicht verfügbar ist, kann RingCentral diese Nummer von einem Konto entfernen.
 
 
II. Nummernportierung
A. Verfahren zur Beantragung von Port-In-Nummern
Der Kunde muss seine bestehenden Dienste aktiv halten, um eine Telefonnummer auf RingCentral portieren zu können.
Um die Portierung einer Telefon- oder Faxnummer auf ein Konto zu beantragen, muss sich der Administrator des Kontos, zu dem die Telefon- oder Faxnummer portiert werden soll, im Verwaltungsportal für dieses Konto anmelden und alle Schritte ausführen und alle Informationen bereitstellen, die im Rahmen des Antragsprozesses für die Rufnummernportierung oder anderweitig von RingCentral angefordert werden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Bereitstellung eines unterzeichneten Geschäftsbesorgungsauftrags).
Zur Portierung von mehr als 100 Telefonnummern desselben Drittanbieterkontos auf das RingCentral-Konto müssen Sie sich an die Projekt-Portierungsabteilung von RingCentral unter project.porting@ringcentral.com wenden und deren Anweisungen folgen. Portierungsanfragen werden von Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 17.00 Uhr Ortszeit bearbeitet. Portierungsanfragen nach Geschäftsschluss werden am folgenden Tag gemäß der üblichen Branchenpraxis bearbeitet.
 
B. Der Prozess der Nummernportierung
Um die Portierung einer Telefon- oder Faxnummer, die derzeit einem Konto zugewiesen ist, auf einen anderen Dienstanbieter zu beantragen, müssen Sie die von diesem Dienstanbieter vorgegebenen Anweisungen befolgen und alle Informationen bereitstellen und Unterstützung gewähren, die von den jeweiligen anderen Dienstanbietern, RingCentral oder anderen beteiligten Dritten angefordert wird. Die Portierung von Telefonnummern zu oder von einem Konto erfordert die Bereitstellung spezifischer und detaillierter Informationen durch den Kunden an RingCentral und/oder andere Dienstanbieter sowie bestimmte Vorgehensweisen, die zur Einhaltung von Gesetzen und Branchenstandards von anderen Dienstanbietern oder RingCentral befolgt werden müssen. Aus diesem Grund kann die Durchführung eines Antrags auf Rufnummernportierung von Faktoren abhängen, die außerhalb der Kontrolle von RingCentral liegen, einschließlich Verzögerungen, die durch den Kunden und/oder andere Dienstanbieter verursacht werden.
 
C. Nicht autorisierte Port-Outs
RingCentral ist gesetzlich verpflichtet, jedem gültigen Portierungsauftrag nachzukommen. Telefonnummern können aufgrund von Handlungen oder Unterlassungen Dritter aus einem Konto heraus portiert werden, und es kann für RingCentral unter Umständen schwierig oder unmöglich sein: (i) solche Portierungen zu verhindern, (ii) Nummern, die aus einem Konto heraus portiert wurden, wiederherzustellen; oder (iii) solche Nummern wieder in ein Konto zurück zu portieren. RingCentral übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für solche Port-Outs.
 
D. Genaue Informationen zur Portierung
Der Kunde sichert zu und garantiert, dass alle Informationen, die im Zusammenhang mit einem Antrag auf Portierung von Nummern zu oder von den RingCentral-Diensten vom Kunden oder einer in seinem Namen oder auf seine Anweisung handelnden Partei bereitgestellt werden (einschließlich und ohne Einschränkung aller Informationen oder Zusicherungen in einem Autorisierungsschreiben), wahr, korrekt und aktuell sind.
 
E. Einhaltung der Portierungsgesetze durch den Kunden
Die Portierung von Nummern wird durch Telekommunikations- und andere Gesetze geregelt und kann den Geschäftsbedingungen Dritter unterliegen.  Dem Kunden und/oder einer Partei, die im Namen des Kunden handelt, ist es untersagt: (i) gegen geltendes Recht zu verstoßen oder die mit der Portierung zusammenhängenden Anfragen oder Aktivitäten in betrügerischer oder täuschender Weise durchzuführen; (ii) ein "Slamming" oder die Portierung einer Telefon- oder Faxnummer durchzuführen oder zu ermöglichen oder den Telefondienstanbieter einer Partei zu ändern oder zu ändern zu versuchen, ohne zuvor die ordnungsgemäßen, erforderlichen Zustimmungen und Genehmigungen einzuholen; oder (iii) vertragliche oder andere Verpflichtungen gegenüber Dienstanbietern oder anderen Dritten zu verletzen.
 
F. Freigabe von Nummern
Im Falle einer Kündigung oder Stornierung des Kontos können alle mit dem Konto verbundenen Telefonnummern, die zuvor nicht zu einem anderen Anbieter portiert wurden, freigegeben werden. Die Kündigung einzelner digitaler Leitungen kann zur Freigabe der zugehörigen Nummern führen, wenn diese Nummern nicht zuvor zu einem anderen Anbieter portiert wurden. Der Kunde ist allein dafür verantwortlich, die Portierung von Nummern vor der Kündigung oder Stornierung des Kundenkontos oder der Dienste oder einzelner Anschlüsse mit seinem neuen Drittanbieter abzuwickeln.
 
 
III. Veröffentlichung von Nummern durch den Kunden
Alle neuen Nummerzuweisungen sind provisorisch, bis sie von RingCentral überprüft und vom Kunden bestätigt wurden. Der Kunde darf keine Nummern, die dem Konto zugewiesen wurden, veröffentlichen, auflisten oder kommunizieren oder Materialien oder Medien, die solche Nummern wiedergeben, kaufen oder darin investieren, es sei denn und solange der Kunde nicht bestätigt hat, dass diese Nummer(n) aktiv ist (sind) und wie gewünscht funktionieren. Anerkannte Bestätigungsmethoden umfassen Testanrufe dieser Nummer(n) von einem Nicht-RingCentral-Serviceplan aus und Überprüfung, dass die Gebühren und Entgelte, die in Verbindung mit der Nutzung dieser Nummer(n) anfallen, für den Kunden akzeptabel sind.